1. Anasayfa
  2. Krypto Newsletter

🚀 Krypto Wochenr├╝ckblick : 26 Sept. 2023

🚀 Krypto Wochenr├╝ckblick : 26 Sept. 2023
Krypto Wochenr├╝ckblick
0

Krypto Wochenr├╝ckblick : 26 Sept. 2023

Willkommen zu einer weiteren spannenden Ausgabe der Krypto Chronik! In dieser Woche tauchen wir tief in die Welt der Kryptow├Ąhrungen und Finanzm├Ąrkte ein, um Ihnen die neuesten Updates und Einblicke zu bringen. Von regulatorischen Auseinandersetzungen bis hin zu Marktbewegungen war es eine aufregende Woche im Kryptoraum. Also schnappen Sie sich Ihre digitalen Lesebrillen und lassen Sie uns die H├Âhepunkte erkunden!

📉 Regulatorische Turbulenzen und Exekutivabg├Ąnge

Die Woche begann mit einem Knall, als das Handelsvolumen der Binance.US, einer der prominenten Kryptow├Ąhrungsb├Ârsen, deutlich zur├╝ckging. Dieser R├╝ckgang wurde durch eine Reihe von Exekutivabg├Ąngen und zunehmende regulatorische ├ťberwachung versch├Ąrft. In einem gewagten Schritt versuchte der CEO von Binance.US, eine SEC-Klage abzuweisen, und behauptete regulatorische ├ťbergriffe. Die Kryptowelt verfolgte gespannt, wie sich dieser Rechtsstreit entwickelte.

In Australien legte die ASIC-Beh├Ârde ebenfalls nicht zur├╝ck. Sie reichte eine Klage gegen Kraken ein und warf Design- und Vertriebsm├Ąngel vor. Es ist ein deutliches Zeichen daf├╝r, dass Regulierungsbeh├Ârden weltweit die Kryptoindustrie genau im Auge behalten.

🚀 Coinbases Aufstieg und das Base-Netzwerk

Mitten im regulatorischen Drama gelang es dem Base-Netzwerk von Coinbase, Solana in Bezug auf das gesperrte Gesamtvolumen zu ├╝bertreffen und sich der Marke von fast 400 Millionen US-Dollar anzun├Ąhern. Dieser Erfolg zeigt die wachsende Bedeutung von Coinbase in der DeFi-Landschaft.

💵 Drama um die Digitale W├Ąhrung und globale regulatorische Ma├čnahmen

Auf der anderen Seite des Teichs machten US-Gesetzgeber bedeutende Fortschritte bei der Gesetzgebung zur Blockierung der digitalen W├Ąhrung. Diese Entwicklung k├Ânnte weitreichende Auswirkungen auf die Zukunft digitaler W├Ąhrungen in den Vereinigten Staaten haben.

Auf der anderen Seite des Atlantiks hat das britische Oberhaus einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der die Beschlagnahme von Krypto-Verm├Âgenswerten im Zusammenhang mit kriminellen Aktivit├Ąten erm├Âglichen soll. Dies signalisiert die klare Absicht, den Kryptoraum frei von illegalen Aktivit├Ąten zu halten.

In Brasilien erkunden die Gesetzgeber derweil die Idee, Kryptow├Ąhrungen in die Liste der gesch├╝tzten Verm├Âgenswerte f├╝r Schuldner aufzunehmen. Diese Ma├čnahme k├Ânnte Kryptow├Ąhrungsinhaber potenziell vor einer Beschlagnahmung durch Gl├Ąubiger sch├╝tzen.

🏙️ Busans Blockchain-Tr├Ąume und Chinas Kapitalabflussprobleme

Die s├╝dkoreanische Stadt Busan verk├╝ndete ambitionierte Pl├Ąne und enth├╝llte ihre Absicht, sich in eine „Blockchain-Stadt“ zu verwandeln. Dies markiert einen bedeutenden Schritt in Richtung Integration von Blockchain auf kommunaler Ebene.

Es ist jedoch nicht alles rosig in der Finanzwelt. China erlebte den schlimmsten Kapitalabfluss seit 2015, was auf m├Âgliche wirtschaftliche Herausforderungen hinweist.

💱 Zentralbanken und ihre geldpolitischen Entscheidungen

Ein Blick auf die Zentralbanken zeigt, dass die Federal Reserve beschlossen hat, die Zinss├Ątze stabil zu halten, aber auf eine weitere Zinserh├Âhung sp├Ąter in diesem Jahr hinwies. Diese Nachricht hatte Auswirkungen auf die M├Ąrkte, insbesondere auf den Wert des US-Dollars.

In Japan entschied sich die Bank of Japan daf├╝r, die Zinss├Ątze unver├Ąndert zu lassen, aufgrund von „au├čergew├Âhnlich hoher Unsicherheit“, was zu einem R├╝ckgang des Yen f├╝hrte, w├Ąhrend der Dollar weiterhin seit 10 Wochen stieg. In der Zwischenzeit behielt die Bank of England ihre Zinss├Ątze in einer knappen Abstimmung von 5 zu 4 bei 5,25 %.

Unten in Australien verfolgt die Reserve Bank einen vorsichtigen Ansatz und m├Âchte mehr Zeit haben, um die Auswirkungen der vergangenen Zinserh├Âhungen zu bewerten, bevor neue in Betracht gezogen werden.

📈 Markthighlights: Bitcoin auf Achterbahnfahrt

Die Bitcoin-Enthusiasten erlebten in dieser Woche eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Der 50-Tage-Exponential Moving Average (EMA) erwies sich als formidables Widerstandsniveau, was nach einem gescheiterten Versuch, dar├╝ber hinauszugehen, zu einer Abw├Ąrtskehr f├╝hrte.

Derzeit pendelt der Preis von Bitcoin um die Marke von 26.000, mit der Erwartung, dass er im Bereich von 25.000-27.500 gehandelt wird, bis der n├Ąchste bedeutende Ausl├Âser erfolgt. Achten Sie auf die SEC-Frist f├╝r die Genehmigung von ETFs Mitte Oktober, da sie den Funken liefern k├Ânnte, der ben├Âtigt wird, um diese Bereiche zu durchbrechen.

📚 Crypto Futures und verl├Ąngerte Frist f├╝r Mt. Gox

Am 18. September stieg das Open Interest von Bitcoin auf Derivateb├Ârsen dramatisch an und erreichte fast 1 Milliarde US-Dollar. Dieser Anstieg fiel mit einem Anstieg des Bitcoin-Preises um 3,4 % zusammen. Die Zuversicht der Trader lie├č jedoch aufgrund der Unsicherheit um die von Binance ver├Âffentlichten Gerichtsunterlagen schnell nach.

In der Zwischenzeit hat die ber├╝chtigte Mt. Gox-B├Ârse die Frist f├╝r die R├╝ckzahlung an die Gl├Ąubiger auf den 31. Oktober 2024 verschoben. Diese Entwicklung hat Spekulationen ├╝ber ihre m├Âglichen Auswirkungen auf den Bitcoin-Preis ausgel├Âst.

💥 Ethereum gegen Bitcoin: Volatilit├Ąt und Pr├Ąferenzen

Die allgemeine Volatilit├Ąt auf dem Kryptomarkt nahm ab, wobei Ethereum st├Ąrker betroffen war als Bitcoin. Die 30-t├Ągige implizite Volatilit├Ąt von BTC bleibt h├Âher als die von Ethereum, wobei die Volatilit├Ąt von

ETH historische Tiefst├Ąnde erreicht. Dies deutet auf eine wachsende Pr├Ąferenz f├╝r Bitcoin als makro├Âkonomische Absicherung hin, insbesondere aufgrund der ETF-Narrative.

👀 Was steht bevor?

Wenn wir nach vorne blicken, gibt es in der kommenden Woche mehrere wichtige Ereignisse zu beachten. Von Deutschlands IFO-Gesch├Ąftsklima bis zur US-Verbrauchervertrauen, den endg├╝ltigen Quartals-GDP-Daten und den Reden von Fed-Chef Powell – die Finanzwelt bleibt dynamisch und wandelbar.

Vergessen Sie nicht, die kanadischen GDP-Daten und die ├╝berarbeiteten US-Verbraucherstimmungsdaten am Ende der Woche zu verfolgen, da sie weitere Einblicke in die globale wirtschaftliche Lage bieten k├Ânnten.

Das war’s f├╝r die Krypto-Chronik dieser Woche! Bleiben Sie dran f├╝r weitere aufregende Updates und Entwicklungen in der Welt der Kryptow├Ąhrungen und Finanzen. 🚀💰🌍

Die bereitgestellten Informationen stellen keine Handelsempfehlung dar. Krypto M├╝nze ├╝bernimmt keine Verantwortung f├╝r Investitionen, die auf Grundlage der hier bereitgestellten Informationen get├Ątigt werden. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen dringend, unabh├Ąngige Recherchen durchzuf├╝hren und einen qualifizierten Fachmann zu konsultieren.
Sie k├Ânnten interessiert sein

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert