1. Anasayfa
  2. Aktuell

🇻🇪 Das venezolanische Krypto ├ľkosystem liegt immer noch in Tr├╝mmern

🇻🇪 Das venezolanische Krypto ├ľkosystem liegt immer noch in Tr├╝mmern
🇻🇪 Das venezolanische Krypto ├ľkosystem befindet sich immer noch in Tr├╝mmern, 4 Monate nach der Intervention von Sunacrip
0

Das venezolanische Krypto ├ľkosystem liegt immer noch in Tr├╝mmern

🇻🇪🔗 Das venezolanische Kryptow├Ąhrungs-├ľkosystem befindet sich immer noch in Tr├╝mmern, 4 Monate nach der Intervention von Sunacrip. Der Leiter der Beh├Ârde, Joselit Ramirez, wurde wegen angeblicher Beteiligung an einem 20-Milliarden-Dollar-Korruptionsskandal festgenommen. Es geht um den unerkl├Ąrten Verkauf von Roh├Âl f├╝r Krypto. Es gibt keine offiziellen Updates von Sunacrips Restrukturierungsgremium, aber Berichten zufolge sind die Bitcoin-Mining-Aktivit├Ąten weiterhin ausgesetzt. ⛔🌪️

Das venezolanische Kryptow├Ąhrungs-├ľkosystem ist immer noch von der Intervention von Sunacrip betroffen. Die Situation des offiziellen Kryptow├Ąhrungsassets Venezuelas, dem Petro, ist nach vier Monaten immer noch ungewiss. Das Restrukturierungsgremium hat keine offiziellen Aussagen zu den laufenden Prozessen gemacht, und es ist unklar, ob die Regulierungsbeh├Ârde ├╝berhaupt ├╝berleben wird. ❓🔓

Am 17. M├Ąrz erlie├č die Regierung von Nicolas Maduro eine Exekutivanordnung zur Intervention in die Aufsichtsbeh├Ârde, nachdem ihr Leiter Joselit Ramirez verhaftet worden war. Ihm wurde vorgeworfen, Zahlungen in H├Âhe von 3 Milliarden Dollar f├╝r nicht deklarierte ├ľlverk├Ąufe an Dritte zu vermitteln. Das Finanzloch in dem Fall, der allgemein als PDVSA-Crypto-Schema bekannt ist, wurde sp├Ąter auf einen potenziellen Verlust von 20 Milliarden Dollar f├╝r das Land erweitert, nachdem durch Reuters weitere nicht deklarierte und unbezahlte Verk├Ąufe im Zusammenhang mit Kryptow├Ąhrungszahlungen aufgedeckt wurden. 💸🚫🛢️

Der Intervention von Sunacrip folgten weitere Ma├čnahmen, die zwar nicht offiziell best├Ątigt wurden, aber von lokalen Bitcoin-Minern und Medienquellen gemeldet wurden. Dazu geh├Ârte eine vor├╝bergehende Aussetzung des Betriebs bei lokalen B├Ârsen. Au├čerdem wurden Mitte M├Ąrz die Miner der registrierten Kryptow├Ąhrungsfarmen im Land von der Stromversorgung des staatlichen Energieunternehmens Corpoelec abgeklemmt. Dies f├╝hrte zu erheblichen Verlusten f├╝r Bitcoin-Miner im Land, wobei einige ├╝berlegen, in kryptofreundlichere L├Ąnder wie Paraguay oder El Salvador zu ziehen. ⚡💔

In der Folge wurden Massenentlassungen bei Sunacrip gemeldet. Die Beh├Ârde hatte etwa 600 Mitarbeiter, von denen bis zum 26. April rund 400 entlassen wurden. Es gab jedoch keine offiziellen Stellungnahmen zu diesem Thema. Obwohl die Petro-Blockchain im Mai zweimal die Blockproduktion stoppte und Benutzer ├╝ber die Sperrung von Hunderten von Wallets berichteten, schwieg die Institution. 🤐

Im letzten Monat berichteten Quellen im Zusammenhang mit Sunacrip, dass die Entscheidung zur Beendigung des Petro und seiner Operationen bereits getroffen wurde und nach der Liquidation gro├čer W├Ąhrungsinhaber zu einem noch unbekannten Marktpreis wirksam werden w├╝rde. 💔🔌

In Bezug auf die m├Âglichen Auswirkungen dieser Situation erkl├Ąrte Juan Blanco Bracamonte, ein venezolanischer Bitcoin-Miner:

Die Ma├čnahme der Sunacrip-Intervention bleibt bis zum 17. September wirksam, kann aber m├Âglicherweise um weitere sechs Monate verl├Ąngert werden. ⏳

Die bereitgestellten Informationen stellen keine Handelsempfehlung dar. Krypto M├╝nze ├╝bernimmt keine Verantwortung f├╝r Investitionen, die auf Grundlage der hier bereitgestellten Informationen get├Ątigt werden. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen dringend, unabh├Ąngige Recherchen durchzuf├╝hren und einen qualifizierten Fachmann zu konsultieren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert