1. Startseite
  2. Sonstiges

🚀 Frischer Wind im Krypto-Kosmos – Der Wöchentliche Crypto Market Report vom 13. November 2023

🚀 Frischer Wind im Krypto-Kosmos – Der Wöchentliche Crypto Market Report vom 13. November 2023
Crypto Market Report vom 13. November 2023
0

Crypto Market Report vom 13. November 2023

• BlackRock’s Ethereum ETF auf dem Vormarsch: In einer Nasdaq-Anmeldung wurde der Ethereum ETF von BlackRock bestätigt. Kurz zuvor wurde in Delaware der BlackRock iShares Ethereum Trust registriert.

• Poloniex im Visier eines $126 Millionen Hacks: Die Krypto-Börse Poloniex wurde Opfer eines Hacks im Wert von $126 Millionen. Die Plattform beteuert, dass Kundengelder sicher sind, rät jedoch vorübergehend zur Umschichtung.

• Zwölf Bitcoin ETFs in „kurzem Fenster“ fĂĽr SEC-Zulassung: Der Countdown begann letzten Mittwoch fĂĽr zwölf Bitcoin ETFs, die auf die Zustimmung der SEC hoffen.

• Offenheit für FTX-Neustart von SEC-Chef Gary Gensler: Der Vorsitzende der SEC, Gary Gensler, zeigt sich unter geeigneter Führung offen für einen Neustart von FTX.

• UAE-Zentralbank bestraft unlizenzierte Anbieter virtueller Vermögenswerte: Ab sofort werden unlizenzierte Krypto-Dienstleister von der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate bestraft.

• CME überholt Binance bei Bitcoin-Futures: Die CME sichert sich den größten Anteil an offenen Bitcoin-Futures-Positionen und überholt damit Binance.

• NFT-Verkaufsvolumen erreicht $129 Millionen im November: Laut Nansen-Daten verzeichnet der November ein NFT-Verkaufsvolumen von $129 Millionen.

• Krypto-Handelsplattform in den Plänen der Frankfurter Wertpapierbörse für 2026: Die Frankfurter Wertpapierbörse plant die Integration einer Krypto-Handelsplattform bis 2026.

• Frankreich eröffnet Institut für Krypto- und Blockchain-Forschung: Frankreich setzt auf Innovation und eröffnet ein Institut für Krypto- und Blockchain-Forschung.

• Elon Musk bringt AI-Chatbot „Grok“ ins Spiel: Elon Musk präsentiert stolz den AI-Chatbot „Grok“ und behauptet, dass dieser ChatGPT ĂĽbertrifft.

• Inflationsrisiken im Blick der australischen Zentralbank RBA: Die Reserve Bank of Australia (RBA) erkennt Risiken für unerwartete Inflationsüberraschungen im politischen Ausblick.

• FED-Vorsitzender Powell nicht überzeugt von Inflationsbekämpfung: FED-Vorsitzender Powell gibt an, dass die Reserve nicht überzeugt ist, genug gegen die Inflation unternommen zu haben.

Markthighlights

BTC bricht über 36.000 durch: Bitcoin (BTC) durchbricht die 36.000er Marke, angetrieben von starkem Momentum. Gamma-Hedging und ein technischer Durchbruch des aufsteigenden Keils führen zu Volatilität, Liquidationen und neuen Preishöhen.

Ausblick für den Markt: Nach dem starken Anstieg und der Konsolidierung innerhalb des aufsteigenden Keils könnte der Markt eine Atempause einlegen, bis frische Nachrichten 2024 eintreffen. Ein Retest von 36.000 mit Konsolidierung auf 33.000 während der Weihnachtspause ist möglich. Selbst bei einer ETF-Ankündigung wurde bereits so viel eingepreist, dass wir einen Anstieg und anschließenden Rückgang bei Ankündigungen erwarten, die nicht bereits in den Medien spekuliert wurden. Achten Sie auf Illiquidität in dieser Zeit, da die Dinge etwas turbulent werden könnten.

ETHBTC-Dominanz erholt sich: Nach einem Aufprall auf das 0,052-Niveau findet die ETHBTC-Dominanz endlich eine Atempause. Der 200-Wochen-Durchschnitt bildet nun den Widerstand nach oben.

Was Sie beobachten sollten:

  • Bitcoin ETF-Zulassungen durch die SEC: Die Frist endet am Freitag, dem 17. November.
  • US Core Yearly und Monthly CPI am Dienstag.
  • Jährliche CPI in GroĂźbritannien am Mittwoch.

Bleiben Sie gespannt auf weitere faszinierende Entwicklungen im Wöchentlichen Crypto Market! 🌐💹 #Krypto #Marktupdate #BlockchainNews #Investieren #WeeklyCryptoMarket

Die bereitgestellten Informationen stellen keine Handelsempfehlung dar. Krypto Münze übernimmt keine Verantwortung für Investitionen, die auf Grundlage der hier bereitgestellten Informationen getätigt werden. Bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen, empfehlen wir Ihnen dringend, unabhängige Recherchen durchzuführen und einen qualifizierten Fachmann zu konsultieren.
Sie könnten interessiert sein

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert